1164533627336726
 
selbstverteidigung_kinder.jpg

Selbstverteidigung für Kinder: Selbstvertrauen und Bewegungsfreude stärken

Warum sollten Kinder Selbstverteidigung lernen? Viele Gründe sprechen dafür: So bietet Selbstverteidigung für Kinder zum Beispiel viele Möglichkeiten, um den eigenen Körper kennenzulernen und Spaß an Bewegung und Sport zu entwickeln, Freunde zu finden, Zielbewusstsein und Selbstvertrauen zu fördern. In der Sportschule Schwager steht ein bestens ausgebildetes Team zur Verfügung, um Körper und Seele deines Kindes zu stärken.

Selbstverteidigung für Kinder: kindgerechtes Training in festen Lerngruppen

Wir bieten Krav Maga-Kurse für Minis, Kids und Teens an - für Kinder im Vorschulalter,
Schulkinder und Teenager. Krav Maga stammt aus Israel, wo es zunächst für Militär und Polizei entwickelt, später auch in angepasster Form als Selbstverteidigungs-Sportart für Privatleute gelehrt wurde. Auch wegen seiner positiven Effekte auf die körperliche Fitness, auf Herz und Kreislauf ist Krav Maga heute eine beliebte Erwachsenen-Kampfsportart. Um als Selbstverteidigung für Kinder in Betracht zu kommen, waren jedoch noch weitere Anpassungen nötig. In Zusammenarbeit mit Sozialpädagogen, Kampfkunst-Profis und Kinderpsychologen entstand so ein Trainingsprogramm, das den Anforderungen verschiedener Altersstufen gerecht wird und die emotionalen, körperlichen und psychologischen Besonderheiten jeder Altersstufe berücksichtigt.

In der Sportschule Schwager lernen die Kinder in festen Lerngruppen. Das ermöglicht Teamgeist und Gemeinschaftsgefühl, und oft entstehen beim Training dauerhafte Freundschaften. Aus dem asiatischen Kampfsport haben wir das Gürtelsystem übernommen, das den Kindern als Motivationshilfe und Ansporn dient, Vergleiche gestattet und ihr Zielbewusstsein schärft. So wird die Selbstverteidigung für Kinder auch ein Anreiz, sich weiterzuentwickeln und als Persönlichkeit zu wachsen.

Selbstverteidigung für Kinder - mehr Selbstvertrauen und Sicherheit

Auch wenn Selbstverteidigung für Kinder auch durchaus robuste Griffe, Tritte und Schläge
beinhaltet, sind diese jedoch nicht das Wichtigste am Krav Maga. Körperbeherrschung und Selbstvertrauen, das Wissen, wie man mit einer Konfliktsituation richtig umgeht und Angriffe stoppt, bevor es zu körperlichen oder seelischen Verletzungen kommt, stehen im Vordergrund. Wir bringen Kindern nicht bei, wie man andere verletzt. Wir zeigen ihnen, wie man dies möglichst vermeidet - und dass körperliche Auseinandersetzungen nur ein letztes Mittel sind, wenn alles andere versagt. Dann aber sollte man in der Lage sein, einen Angriff schnell, konzentriert und ruhig beenden zu können. Kinder, die dies gelernt haben, sind nicht nur in Konfliktsituationen gelassener und lassen sich seltener zu Streit provozieren. Die Selbstsicherheit, die sie bei der Selbstverteidigung für Kinder gewinnen, macht sich auch in ganz alltäglichen Situationen und im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen bemerkbar.

Mobbing, Verbalattacken, Beleidigungen und körperliche Angriffe sind unter Kindern und Jugendlichen leider keine Seltenheit. Den Angreifern geht es dabei fast immer um Dominanz - eine einfache Strategie, um das eigene Selbstwertgefühl aufrecht zu erhalten. Dies schließt die Demütigung oder den körperlichen Schmerz der Angegriffenen mit ein. Selbstverteidigung für Kinder bedeutet auch, sich solchen Situationen beim Training in sicherer Umgebung zu stellen, sich damit auseinanderzusetzen und eine eigene Haltung dazu zu entwickeln, die es Angreifern unmöglich macht, ihren Gewinn aus der Situation zu ziehen. Mobber und Schläger merken schnell, wenn jemand nicht die gewünschten und erwarteten Reaktionen zeigt. Sie ziehen sich oft zurück, wenn sie Gegenwehr befürchten müssen - und sie überlegen es sich zweimal, jemanden anzugreifen, der sich nicht einschüchtern lässt und offensichtlich weiß, wie man sich wehrt. Außerdem bedeutet Selbstverteidigung für Kinder auch, Situationen zu erkennen, in denen man besser den Rückzug antritt. Manchmal ist Flucht eben der bessere Teil der Tapferkeit.

Wenn deine Kinder schon früh lernen, wie man konstruktiv mit Bedrohungen und körperlichen Attacken umgehen kann, lernen sie etwas fürs ganze Leben - ganz zu schweigen von den positiven Effekten auf Fitness und gesundes Bewegungsverhalten.

Probetraining in der Sportschule Schwager: Schnuppern erwünscht!

Möchtest du herausfinden, ob Selbstverteidigung für Kinder das Richtige für dein Kind ist? Kein Problem - ruf uns einfach an oder nutze unser Kontaktformular, um ein Probetraining zu vereinbaren. Und falls du selbst etwas für deine Fitness tun und unsere Selbstverteidigungskurse ausprobieren möchtest, bist du natürlich auch herzlich willkommen.

198725432_1623582148031964_5646502508966139473_n
edit_20210924204505_edited
Krav-Maga-Kindertraining-Sportschule-Schwager (4)
  • Facebook Social Icon
  • Instagram
  • TikTok
  • Youtube